To the press releases overview

26.01.2017

ERSTE-SPARINVEST legt nachhaltigen Dividendenfonds auf

  • Weltweite Anlage in Aktien ethisch und nachhaltig agierender Unternehmen
  • Fokus auf Titel mit niedriger Volatilität sowie hoher Marktkapitalisierung und Dividendenrendite
  • ERSTE RESPONSIBLE STOCK DIVIDEND liegt bis 28. Februar 2017 zur Zeichnung auf. Fondsstart ist am 1. März 2017
  • Weltweite Anlage in Aktien ethisch und nachhaltig agierender Unternehmen
  • Fokus auf Titel mit niedriger Volatilität sowie hoher Marktkapitalisierung und Dividendenrendite
  • ERSTE RESPONSIBLE STOCK DIVIDEND liegt bis 28. Februar 2017 zur Zeichnung auf. Fondsstart ist am 1. März 2017

Die Suche nach stabilen Erträgen bei gleichzeitig geringem Schwankungsniveau gestaltet sich für Investoren bei anhaltenden Niedrigzinsen immer schwieriger. In diesem Umfeld erfreuen sich sogenannte defensive Aktien zunehmend an Beliebtheit: Sie zeichnen sich durch hohe Dividendenausschüttungen, hohe Marktkapitalisierung und niedrige Volatilität aus. Insbesondere große und etablierte Unternehmen mit einem stabilen Geschäftsmodell sind in der Lage, ihren Aktionären laufend attraktive Dividenden aus den erwirtschafteten Gewinnen auszuschütten.
 

Strenge Nachhaltigkeits-Kriterien

Im neuen Fonds ERSTE RESPONSIBLE STOCK DIVIDEND werden sämtliche Unternehmen auf Basis der strengen Nachhaltigkeitskriterien der Erste AM systematisch gefiltert. Sichergestellt wird dies von einem hauseigenen Research-Team bestehend aus vier Analysten. Jede einzelne Aktie wird auf die Einhaltung ethischer Standards und ihre Nachhaltigkeit aus ökologischer, sozialer und Governance-Sicht geprüft.
 

Regelgebundene Auswahl von defensiven Aktien

Der ERSTE RESPONSIBLE STOCK DIVIDEND verfolgt eine regelgebundene Anlagepolitik auf der Basis von klar definierten Kennzahlen. Neben dividendenstarken und nachhaltig ausgerichteten Unternehmen setzt der Fonds vorrangig auf großkapitalisierte Aktien, deren Kurse in der Vergangenheit im Vergleich weniger stark schwankten als Aktien des übergeordneten Anlageuniversums. Dieses wird in einem dreistufigen Investmentprozess analysiert, aus dem sich ein konzentriertes Aktienportfolio von etwa 50 Titeln ergibt.
 

ERSTE RESPONSIBLE STOCK DIVIDEND liegt bis 28. Februar 2017 zur Zeichnung auf. Der Fondsstart ist am 1. März 2017

Geografischer Schwerpunkt im Portfolio des ERSTE RESPONSIBLE STOCK DIVIDEND wird die USA sein, aber auch Titel aus Kanada und europäischen Ländern werden prominent gewichtet sein. Im geplanten Startportfolio des nachhaltigen Dividendenfonds sind beispiels-weise Unternehmen wie MAN, Coca Cola oder Procter & Gamble enthalten. Der Fonds strebt eine Ausschüttungsrendite von drei Prozent an.

Die Suche nach stabilen Erträgen bei gleichzeitig geringem Schwankungsniveau gestaltet sich für Investoren bei anhaltenden Niedrigzinsen immer schwieriger. In diesem Umfeld erfreuen sich sogenannte defensive Aktien zunehmend an Beliebtheit: Sie zeichnen sich durch hohe Dividendenausschüttungen, hohe Marktkapitalisierung und niedrige Volatilität aus. Insbesondere große und etablierte Unternehmen mit einem stabilen Geschäftsmodell sind in der Lage, ihren Aktionären laufend attraktive Dividenden aus den erwirtschafteten Gewinnen auszuschütten.
 

Strenge Nachhaltigkeits-Kriterien

Im neuen Fonds ERSTE RESPONSIBLE STOCK DIVIDEND werden sämtliche Unternehmen auf Basis der strengen Nachhaltigkeitskriterien der Erste AM systematisch gefiltert. Sichergestellt wird dies von einem hauseigenen Research-Team bestehend aus vier Analysten. Jede einzelne Aktie wird auf die Einhaltung ethischer Standards und ihre Nachhaltigkeit aus ökologischer, sozialer und Governance-Sicht geprüft.
 

Regelgebundene Auswahl von defensiven Aktien

Der ERSTE RESPONSIBLE STOCK DIVIDEND verfolgt eine regelgebundene Anlagepolitik auf der Basis von klar definierten Kennzahlen. Neben dividendenstarken und nachhaltig ausgerichteten Unternehmen setzt der Fonds vorrangig auf großkapitalisierte Aktien, deren Kurse in der Vergangenheit im Vergleich weniger stark schwankten als Aktien des übergeordneten Anlageuniversums. Dieses wird in einem dreistufigen Investmentprozess analysiert, aus dem sich ein konzentriertes Aktienportfolio von etwa 50 Titeln ergibt.
 

ERSTE RESPONSIBLE STOCK DIVIDEND liegt bis 28. Februar 2017 zur Zeichnung auf. Der Fondsstart ist am 1. März 2017

Geografischer Schwerpunkt im Portfolio des ERSTE RESPONSIBLE STOCK DIVIDEND wird die USA sein, aber auch Titel aus Kanada und europäischen Ländern werden prominent gewichtet sein. Im geplanten Startportfolio des nachhaltigen Dividendenfonds sind beispiels-weise Unternehmen wie MAN, Coca Cola oder Procter & Gamble enthalten. Der Fonds strebt eine Ausschüttungsrendite von drei Prozent an.